Geschichte

 

1880 Am 22 Februar fand die Gründungsversammlung statt. Die neue Gesellschaft hatte 31 Mitglieder.
1920 Wurde das erste Schützenhaus unter den Eichen gebaut. Nur wenige Meter neben dem heutigen Standort
1923 Wurde in Tägerschen ein weiterer Schützenverein, der Militärschützenverein gegründet.
1928 Standeinweihungsschiessen mit interkantonalem Sektions- und Gruppenwett-kampf.
1951 Erste Verhandlungen mit dem Militärschiessverein Tägerschen betreffend Zusammenschluss.
1958 Erfolgt der Zusammenschluss mit Militärschiessverein Tägerschen.
1966 Anschaffung eines neuen Vereinsbanner verbunden mit einem Fahnenweihschiessen
1970 Einweihung des neuen Schützenhaus, das alte Haus musste einem Neubau weichen.
1976 3./4. Juli findet der erste Tobler Flintentag statt.
1980 Jubiläumsschiessen „100 Jahre SG Tobel“
1990 Abbruch des erst 20. jährigen Schützenhauses. Am gleichen Standort wird in vielen Frondienststunden, ein neues Haus gebaut. Nach nur 7 Monaten Bauzeit kann der Schiessbetrieb wieder aufgenommen werden.
1993 Standweihschiessen mit über 2200 Schützen auf der neuen, modernen Schiessanlage.
2000 25. Tobler Flintentag
2005 Jubiläumsschiessen „125 Jahre SG Tobel“
2005 30. Tobler Flintentag
2010 Standerneuerungsschiessen nach Modernisierung der bestehenden elektronischen Trefferanzeige. Die Beteiligung lag bei 1500 Schützen
2015 Fahnenweihschiessen mit Festakt zur Einweihung der neuen Vereinsfahne und Standarte an welchem uns mehr als 15 Fahnendelegationen umliegender Vereine die Ehre erwiesen.
2015 40. Tobler Flintentag
2017 Einbau von künstlichem Kugelfang
2018 Offizieller Schiessstand am Thurgauer Kantonalschützenfest